Das Wunder von der Weser – Reloaded! Part II

Werder Fahne in der Ostkurve bei Sonnenuntergang

Die letzten beiden Spiele sind gespielt. Die Relegation ist vorbei. Die Bundesliga und die wahnsinnig schlechte Saison vom SV Werder Bremen – vorbei. Dies ist mal wieder mein letzter Blog Beitrag der Saison. Doch in rund acht Wochen gibt es erneut von mir zu lesen. Am 18. September startet die neue Runde. Mit meinem SVW in der 1. Fußball Bundesliga.

AUF EIN LETZTES SPIEL!

Das braucht man nicht nochmal

Ich hoffe zunächst von Herzen, dass es Fussball bald oder in naher Zukunft wieder in gewohnter Form gibt. Mit Fans. Mit Bier. Mit live-Emotionen. Vor Ort. Im Stadion. Das hoffen wir alle. Dann wieder in der Kurve stehen und Werder anfeuern. Ebenso hoffe ich, dass das erstmal die letzte Relegation war für mich bzw. uns als Werder-Fans und wir demnächst wieder um ein paar Plätze Richtung Mittelfeld spielen.

Die ersten 90 Minuten Relegation

Das erste Spiel um den Klassenerhalt habe ich in gemütlicher Runde bei Bier und Whisky gesehen. Zeitraubende 90 Minuten was das “Rumgekicke“ der Grün-Weißen betrifft. Die Spannung meines Regenschirms beim Wolkeneinbruch an diesem Abend war um einiges höher, als die des Spiels. Ich war an diesem Tag irgendwie enttäuscht. Man hatte mehr erwartet nach dem sensationellen Spiel gegen Köln. Aber das Werder die Medaille war, die die ganze Saison über immer zwei polarisierende Seiten hatte, war auch klar. Nach dem Spiel wusste wir alle: Das nächste Spiel muss sitzen! Da gibt es keine Ausreden mehr. Zumindest haben wir uns kein Gegentor gefangen, kam als positives Resümee auf. Die Hoffnung war immer noch da. 

Ich wähle hier in diesem Blog übrigens bewusst die Vergangenheitsform. Anders als bei allen anderen Beiträgen, weil ich mit der Vergangenheit „Relegation“ und der Saison abschließen möchte. Mit allen schlechten Spielen, vergebenen Chancen, vergebenen Toren, schlechte eingeschenkte Standards uvm. 

Die letzten 90 Minuten der Relegation – jetzt muss was passieren!

Somit verabredete ich mich mit der Konstellation Freunde, mit denen ich noch keine einzige Niederlage gesehen hatte. Das konnte nur gut werden. 

Kaum wurde das Spiel angepfiffen, fiel auch schon das erste Tor für den SVW. Ein Eigentor, aber das war egal! Der Schrei war dermaßen befreiend. Leider hatte das Spiel noch mindestens 87 Minuten und wer Werder ein paar Spiele zugeschaut hatte wusste, das Ding ist noch lange nicht durch!

Ich spule mal kurz auf Minute 85 als Tim seinen „Kleindienst“ erwies. Ja, das Wortspiel musste sein :-). Nun stand es 1 : 1. Noch alles in Ordnung. Werder hätte die Klasse gehalten, würde Heidenheim nicht gerade so stark spielen und das Ruder in die Hand nehmen. Auf einmal war es bei mir im Wohnzimmer totenstill. Keiner wusste was jetzt gleich passiert. Und wenn wir alle ehrlich zu uns sind, kam der kleine negative Gedanke wieder auf – was, wenn Werder heute verliert und absteigt? 

Die Würzburger Kickers hatten es ja zumindest in die 2. Liga geschafft. Mein kleines Trostpflaster ist ja da, aber nein verdammt, ich will nicht absteigen!

Nachspielzeit

Die betrug 5 Minuten. Vier davon waren bereits vergangen als Fin Bartels ganz in ruhe nach Links guckt, bevor er den Ball auf „Ludde“ rüber schiebt und der ihn dann im Netz versenkt. Ein Schrei ging durch diese vier Wände. Meine Nachbarn mögen es mir verzeihen. Wir jubelten. Keine Emotionen konnten gehalten werden. Das war es. Oder doch nicht? In der 97. Minuten gab es noch einen Strafstoß für die Gastgeber. Alles aber kein Thema, denn der Schiri pfiff nach dieser Aktion ab. Endlich!

Jetzt stand es fest: Werder Bremen hat es geschafft. Das Interview von Trainer Florian Kohfeldt wird mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben und ebenso dieser Abend. Wieder nicht verloren! Wir sollten nächste Saison eigentlich jedes Spiel in der Formation ansehen! 

Erstmal sacken lassen…

Ich habe mir für diesen Beitrag etwas Zeit gelassen. Das waren aufreibende Wochen. Herzblut, Hoffnung, Tiefschläge. Was haben wir Fans nicht alles mitgemacht in dieser Saison. Ich bin erleichtert, dass Flo unser Trainer bleibt. Ich bin ein Fan von ihm. Mögen sich die Geister hier scheiden, für mich ist er der richtige Mann für Bremen. 

Auf das was da noch kommt

Nun geht wieder die Rätselei um Spielerwechsel los. Diese Phase des Fussballs finde ich persönlich besonders schlimm. Entweder es geht jemand, den ich lieber noch viele Jahre in Grüner Kluft gesehen hätte, oder es kommt wer, der mir nicht vertraut ist. Jährlich grüßt das Murmeltier. Es gehört dazu. Lassen wir uns überraschen auf das was da noch kommt!

Danke 

Die letzten Worte meines letzten Beitrags widme ich wie immer Euch! Danke für so viele Werder-Fans, die mittlerweile meinen Blog lesen, teilen und mir schreiben. Es berührt mich jedes Mal. Ich freue mich über jeden Austausch, Kritik und Anregung. Zudem bewundere ich auch, dass viele Fans aus anderen Teams dabei sind. Die Community wächst von Saison zu Saison. 

Für die, die mir bis zum heutigen Beitrag gefolgt sind – ich danke euch aus tiefstem Herzen. Ihr seid der Grund, warum ich manchmal bis Nachts (z. B. wie für diesen Beitrag) wach bleibe, um diese Zeilen zu schreiben. Ihr seid es, die mir Ansporn geben, dass zu tun was ich tue – aufzuschreiben, was mich im Fussball bewegt, was EUCH bewegt und was UNS zusammenbringt. Es entstehen die schönsten Freundschaften durch diesen Blog. Für mich der schönste Lohn für diese Arbeit. DANKE!

Bis zu meinem Geburtstag (Saisonstart😉) lasst es euch gut gehen. Auch wenn man gar nicht weiß, was man in der Bundesligapause mit soviel Zeit anstellen soll. Genießt sie! 

Wir sehen uns nächste Saison wieder – Auf ein Spiel!

Nadine mit einem frechen Gesichtsausdruck im Werder-Trikot und Werder-Cap
Bis demnächst Freunde!

Autor: aufeinspiel

Nordisch by Nature!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s